Dez 2018

Stadtrat Landsberg bewilligt Mobilitätskonzept im Quartier Am Papierbach.

ULP Mobilitätskonzept

Im geplanten Wohnquartier Am Papierbach sind die Weichen für eine Verkehrswende gestellt. Die Stadt Landsberg am Lech und der Bauherr und Projektentwickler ehret+klein entwickeln eine quartiersbezogene Mobilitätssatzung, die dem Stadtrat im nächsten Schritt zur Entscheidung vorgelegt. wird. Ziel ist es, durch attraktive Mobilitätsangebote die Bewohner und Besucher des Quartiers zu einem umweltfreundlicheren Mobilitätsverhalten anzuregen: ein wichtiger Beitrag zur Strategie Landsberg 2035.

"Als der Gesellschaft verpflichteter Projektentwickler ist es unsere Aufgabe, Mobilitätstrends frühzeitig zu erkennen und heute für morgen zu planen", so Michael Ehret. "Wir freuen uns, dass sich die Stadt Landsberg mit uns auf den Weg gemacht hat, um ein zukunftsweisendes Mobilitätskonzept für das Quartier Am Papierbach zu realisieren."

So könnten Investitionen in umweltfreundliche Mobilitätsarten - beispielsweise eine quartiersbezogene Carsharing-Flotte, E-Cars und E-Bikes, Mehrfachnutzung gewerblich genutzter Stellplätze sowie die Förderung eines attraktiven ÖPNV-Angebots - zu einer Reduzierung der Anzahl privater Pkw-Stellplätze innerhalb des Quartiers führen. Auch für viele Wohnungskäufer spielen die neuen Mobilitätsangebote eine wichtige Rolle bei der Entscheidung für eine Eigentumswohnung in dem lebenswerten Quartier.

Mehr erfahren Sie hier.