Jul 2019

Fürstenrieder Straße 21: Teilnahme an Architektouren 2019

Fürstenrieder Straße 21: Teilnahme an Architektouren 2019

„Räume prägen“ lautete das Motto der Architektouren 2019. Nach der Revitalisierung prägt auch der von ehret+klein umgebaute Gebäudekomplex, besser bekannt als das ehemalige Kaufhaus Beck, das neue Antlitz der Fürstenrieder Straße. Mit Schließung der Baulücken und der giebelständigen Verbindung zu den Nachbargebäuden findet der Betrachter eine harmonische und geschlossene Fassade in der Fürstenrieder Straße im Münchner Stadtteil Laim.

Seit 1991 stand das Kaufhaus leer. Mehrere Projektentwickler und Investoren hatten sich an das Gebäude herangetraut, leider erfolglos. Das ehemalige Kaufhaus Beck mit seiner markanten Klinkerfassade verfiel zunehmend.
Nach fast 30 Jahren Leerstand gelang es ehret+klein in Zusammenarbeit mit Oliv Architekten und Generalunternehmer Hagenauer aus der einstigen Ruine ein lebendiges und mischgenutztes Gebäude zu schaffen. Der Planungs- und Umbauprozess erfolgte in enger Abstimmung mit Genehmigungsbehörden und Anwohnern, was maßgeblich zur zügigen und erfolgreichen Projektrealisierung beitrug.

Seit Ende 2018 befindet sich ein Supermarkt mit Gastronomie-Angebot im Erd- und Obergeschoss. Großzügige Büroeinheiten im „Light Industrial Style“ liegen in den darüber liegenden Geschossen.

Dank der Revitalisierung des ehemaligen Kaufhaus Beck und Einzug von Gewerbe- und Handel wurde ein Stück Laimer Stadtgeschichte wieder zum Leben erweckt. Mit der Teilnahme an den Architektouren 2019 bot sich eine Gelegenheit, dies auch der interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren. Am 29.06.2019 konnten Anwohner, Nachbarn und Architektur-Interessierte den Gebäudekomplex in Begleitung von ehret+klein und Oliv Architekten besichtigen und im Rahmen von zwei Führungen mehr über die Revitalisierung und den Umbau erfahren. Neben zahlreichen Gästen freuten wir uns auch über die Teilnahme von Herrn Günter Meyer, Vorstand der Bayerischen Architektenkammer, der die Interessierten auch im Namen der seiner Organisation herzlich begrüßte.

Lesen Sie mehr über das Projekt in der Fürstenrieder Str. 21

Die Presse berichtete ebenfalls über die Architektouren und das ehemalige Kaufhaus Beck, Fürstenrieder Straße