Contact

Jun 2021

Abschiedstour durch den ehem. Kaufhof in Landau

Abschiedstour durch den ehem. Kaufhof in Landau

Der Abbruch des Kaufhof-Gebäudes an der Ostbahnstraße in Landau i. d. Pfalz steht kurz bevor. In Zusammenarbeit mit dem Büro für Tourismus der Stadt Landau gab der Eigentümer den Landauerinnen und Landauer die Gelegenheit, sich vom ehem. Kaufhof zu verabschieden. Dafür wurden in der vergangenen Woche mehrere Führungen durch das Gebäude angeboten. In nur wenigen Stunden waren alle Plätze vergriffen.

Erst im Dezember 2020 wurde der Bebauungsplan für ein mischgenutztes Quartier am Landauer Bahnhof mehrheitlich vom Stadtrat beschlossen. Ihm vorangegangen waren mehrere Gesprächsrunden mit der Stadt Landau, den Bürgern und Gewerbetreibenden, in denen zukunftsfähige Ideen für das Areal gesammelt und diskutiert wurden. Im Rahmen eines ausgelobten Architekturwettbewerbs entwarf Tilman Probst Architekten konkrete Pläne eines neuen repräsentativen Stadttors für Landau: Auf etwa 18.500 qm² Bruttogeschossfläche (BGF) entstehen Wohnraum sowie Handels- und Gewerbeflächen, die den Standort zukunftsfähig machen sollen. So ist ein innovatives Einzelhandelskonzept mit Freizeitcharakter vorgesehen, das einen entscheidenden Mehrwert zum Online-Handel bietet: Einkaufen als Erlebnis, mit Dienstleistern und gastronomischen Angeboten unter einem Dach.

Nach aktuellen Plänen wird der Abbruch bis in das 2. Quartal 2022 andauern und anschließend die Tiefbauarbeiten beginnen. Die Fertigstellung ist für das Jahr 2024 angestrebt, passend zur 750-Jahr-Feier der Stadt Landau.