Contact

Aug 2021

Startschuss für die Rückbauarbeiten am ehem. Kaufhof in Landau

Startschuss für die Rückbauarbeiten am ehem. Kaufhof in Landau

Auf dem Grundstück des ehem. Kaufhofgebäudes in Landaus Innenstadt entsteht in den kommenden Jahren ein neues repräsentatives „Tor zur Stadt“. Eine mischgenutzte Immobilie, die vielfältige Nutzungsformen, wie Wohnen, Gewerbe, Handel und Gastronomie, unter einem Dach vereint und die Einkaufsmeile in der Ostbahnstraße nachhaltig stärken soll. Um Platz für dieses zukunftsweisende Stadtentwicklungsprojekt zu schaffen, muss das in die Jahre gekommene Kaufhofgebäude nun weichen. Dafür haben bereits Anfang Juli die ersten Entrümpelungs- und Entsorgungsarbeiten begonnen.

Den offiziellen Startschuss mit symbolischen Hammerschlag für die bald anstehenden Abbrucharbeiten zelebrierten am 26. August 2021 der Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Vertreter des Eigentümers und Projektentwicklers von ehret+klein, darunter Projektleiter Alexander Kluß und Pressesprecherin Kerstin Kruppok, Guiseppe Ferraro, Geschäftsführer des Rückbauunternehmens Ferraro Group, sowie Martin Messemer, Amtsleiter der Finanzverwaltung und Wirtschaftsförderung der Stadt Landau, Christoph Kamplade, Amtsleiter des Stadtbauamtes Landau und Bernd Wichmann, Geschäftsführer, Büro für Tourismus Landau in der Pfalz e.V.

Nach der Entrümpelung, Entkernung sowie Schadstoffsanierung werden die oberirdischen Abrissarbeiten voraussichtlich Anfang Oktober 2021 erfolgen und bis Ende 2021 andauern. Entsprechende Abbruchmaschinen des Rückbauunternehmens Ferraro Group stehen bereits auf dem ehem. Parkplatz des Kaufhofgebäudes. Anfang 2022 steht der Baubeginn an. Passend zur 750-Jahr-Feier der Stadt Landau soll das „Stadttor Landau“ fertiggestellt sein.

Weitere Informationen, wie ein persönliches Statement von OB Hirsch, lesen Sie in der offiziellen Pressemeldung.