Kontakt

Okt 2021

Am Papierbach: Der ehem. Karl-Schrem-Bau heißt nun Sternrad Haus

Im Rahmen eines Wettbewerbs wurden die Bürgerinnen und Bürger bei der Findung eines neuen Namens für das Baufeld A1 im Quartier „Am Papierbach“ in Landsberg am Lech ein-gebunden. In einem mehrstufigen Verfahren sammelte der Projektenwickler zunächst Vor-schläge und traf gemeinsam mit der Stadtspitze eine Vorauswahl, über die wiederum die Öf-fentlichkeit votieren durfte. Zur Auswahl standen „Alte Papierfabrik“, „Alte Werkstatt“ und „Sternrad Haus“. 
Nach einer finalen Abstimmungsrunde, bei der insgesamt 334 Personen teilnahmen, steht nun der Gewinner fest: Das „Sternrad Haus“ geht mit etwa 45 % als Sieger hervor. Knapp 42 % aller Stimmen gingen an die „Alte Papierfabrik“. Etwa 13 % waren für die „Alte Werkstatt“.
Was verbirgt sich hinter dem neuen Namen „Sternrad Haus“? Dahinter steckt der für Heuar-beiten nützliche „Sternrad-Rechwender Orion“. Mit seiner Hilfe wird getrocknetes Stroh zu einheitlichen Reihen aufgehäuft, damit diese anschließend zu Heuballen gepresst werden können. Er wurde einst in der Bayerischen Pflugfabrik Landsberg hergestellt, auf deren histo-rischem Boden heute das neue Stadtquartier entsteht. Noch heute wird der Sternrad Rech-wender Orion in der Landwirtschaft eingesetzt. 
Der Name wird sich nicht nur am Gebäude, sondern insgesamt in der Signaletik, im Orientie-rungs- und Leitsystem des Quartieres, wiederfinden. 

Mehr Informationen lesen Sie in der offiziellen Pressemeldung