Kontakt

Jul 2021

ehret+klein und Pegasus Capital Partners stellen Pläne für das Kulturquartier in Bayreuth vor

ehret+klein und Pegasus Capital Partners stellen Pläne für das Kulturquartier in Bayreuth vor

Der Projekt- und Quartiersentwickler ehret+klein hat gemeinsam mit seinem Projektpartner Pegasus Capital Partners erste Planungsentwürfe für das ehem. Sparkassen-Areal im Stadtrat Bayreuth am 30. Juni 2021 vorgestellt.

Das Grundstück beinhaltet die Gebäude an der Opernstraße 8-12 und Badstraße 5-7. Aufgrund der zentralen Lage und der Nähe zum UNESCO Weltkulturerbe Marktgräflichen Opernhaus wird dieser innerstädtischen Entwicklung ein hoher Stellenwert beigemessen.

Unter Einbeziehung der Stadt sowie aktuellen Mietern und der Nachbarschaft werden die Partner das 4.350 m² große Grundstück nachhaltig entwickeln. Vorgesehen ist eine architektonische Neuordnung des Areals und Integration vielfältiger Nutzungen. So könnte ein Mixed-Use-Quartier aus Kultur, Wohnen, Büro, Gastronomie und Gewerbe die Innenstadt beleben und bestehende Angebote, wie das Marktgräfliche Opernhaus, hervorheben. Insgesamt soll ein lebendiges Quartier entstehen, das sich zu allen drei umgebenden Straßen hin öffnet und mit einer neuen Durchwegung eine attraktive Platzsituation im Herzen Bayreuths schafft.

Diesem öffentlichen Auftakt vorangegangen waren zahlreiche Gespräche mit Nachbarn, Stadtvertretern, Kulturschaffenden und Gewerbetreibenden, um eine nachhaltige Entwicklung mit hoher Akzeptanz zu gewährleisten.

Die Pläne fanden Anklang beim Stadtrat, sodass dieser einen Grundsatzbeschluss zur weiteren Entwicklung des Areals fasste. Im nächsten Schritt werden Pegasus und ehret+klein weitere Abstimmungen mit den Fraktionen führen und die Planung konkretisieren.

 

Bildnachweis 
Urheber: Google Earth, Prof. Burgstaller 
Quelle: ehret+klein