Kontakt

Nov 2021

Untergiesing bekommt eine neue Architektur-Ikone: Das Candid-Tor

Untergiesing bekommt eine neue Architektur-Ikone:  Das Candid-Tor

Dort, wo heute dunkle, triste Gebäude in Untergiesing stehen, umschlossen von der Hochbrücke des Mittleren Rings, der Candidstraße und der Pilgersheimer Straße, soll eine Öffnung und Weiterentwicklung des bestehenden Areals erfolgen. Multifunktional, zukunftsorientiert, ökologisch, lebendig, direkt am Candidplatz.

Die Projektentwickler VALUES. Real Estate aus Hamburg und ehret + klein aus Starnberg planen dort zusammen eine neue architektonische Ikone für Untergiesing. Die beiden Partner haben das Grundstück im Sommer 2021 erworben und werden Ihre Planung für eine Weiterentwicklung des Inselgrundstücks in der kommenden Sitzung der Stadtgestaltungskommission am 7. Dezember 2021 präsentieren. 
Dabei spielt auch die Aufwertung des städtischen Grundstücks unter der Mittleren-Ring Brücke eine große Rolle sowie die stärkere Verbindung des Versorgungszentrums mit dem Stadtteil durch verbesserte Wegebeziehungen und eine bessere Zugänglichkeit zu den Gebäuden.
Vorab wurden durch eine Mehrfachbeauftragung im Herbst 2020 vier renommierte Architekturbüros eingeladen, Entwürfe zu erarbeiten. Aufgabe war es, zum einen den Bestand von Bürohäusern und medizinischen Versorgungen am Standort behutsam aufzunehmen und zum anderen eine anspruchsvolle Architektur im Sinne einer zirkulären Stadtentwicklung zu entwickeln. MVRDV aus Rotterdam, bekannt für das WERK12 im Werksviertel, konnte mit seinem Entwurf überzeugen und wurde im März dieses Jahres als Sieger gekürt.

Die Eigentümer werden die bestehenden Qualitäten des Bestands erhalten, darüber hinaus jedoch mit dem weiterentwickelten, lebendigen Ensemble einen öffentlichen Raum mit attraktiven Aufenthaltsbereichen, ruhigen und grünen Innenhöfen und Aktivitätszonen für einen sozialen und integrativen Begegnungsort schaffen. Dabei sollen die vorhandenen Grünzüge der Isarhangkante aufgenommen, die Versorgungsfunktion des Standortes gestärkt und neue, positive Impulse gesetzt werden.

Die Bausubstanz der 1984 erbauten Bestandsgebäude ist größtenteils erhaltenswert, weswegen 70 Prozent des Bestands im vorgestellten Entwurf erhalten bleiben. Sechs Gebäude werden in das neue Konzept integriert. Die vorderen drei Gebäude in Richtung Candidplatz weichen einem rund 64 Meter hohen Gebäude. Der Cradle to Cradle-Ansatz ist dabei eine Leitlinie, die sich die Eigentümer von der Recyclingfähigkeit der Bestandsgebäude bis hin zur Bauweise des Neubaus als eines der wichtigsten Ziele vorgegeben haben.

Zukünftig soll das Areal weiterhin als Ärzte- und Bürohaus sowie für medizinische Dienstleistungen genutzt werden. Zusätzlich sollen weitere Nutzungen, wie Nahversorgung, Gastronomie, ein Gesundheits- und Fitnessstudio, ein Alten- und Servicezentrum, eine Kindertagesstätte, ein Bürger- und Kulturzentrum und eine öffentliche Dachterrasse mit Blick in die Alpen, angeboten werden.

Thorsten Bischoff, Geschäftsführer von VALUES. Real Estate: „Das neue Candidtor hat mit seinem Architektur- und Freiraumkonzept das Potenzial, eine bedeutende Rolle eines gelebten Stadtteilzentrums in Untergiesing einzunehmen. Mit seinem Versorgungs- und Nutzungsangebot wird es der Bevölkerung von Untergiesing zukünftig noch stärker dienen. Der ehemals triste Candidplatz wird sich zu einem lokalen Identifikationspunkt für die Bürgerinnen und Bürger entwickeln. Es entsteht ein grüner, lebenswerter Ort, an dem man sich gerne aufhält.“

Das neue Gebäude reiht sich in eine Kette von Hochpunkten entlang der Isarhangkante mit skulpturaler Wirkung ein und bildet so eine neue, architektonische Ikone. Mit dem Mae West, dem Friedensengel, dem Maximilianeum, dem Gasteig, dem Nockherberg und der Heilig-Kreuz-Kirche ist an allen wichtigen Querungen über die Isar ein markanter, aufragender Orientierungspunkt gegeben – das Candid-Tor erfüllt diese am Candidplatz bislang noch fehlende Funktion.
 

Bei Fragen oder Anmerkungen zum Candid-Tor schreiben Sie uns gerne eine Nachricht an die E-Mailadresse: info@candidtor.de