Sep 2018

Wo und wie wollen wir von e+k arbeiten?

Wo und wie wollen wir von e+k arbeiten?

Agiles, transparentes, kommunikatives Arbeiten
ehret+klein macht den Schritt auf die nächste (Entwicklungs-)Stufe.

Wir haben Anfang September die neuen Büroräume in Starnberg bezogen - in fußläufiger Nähe zu unserem Firmensitz. Der eigentliche Umzug ging ganz schnell. In zwei Tagen sind 60 Mitarbeiter und ein Hund, Druckstationen, Küchen, Bibliothek und ein Tischkicker in die Petersbrunner Straße ins Gewerbegebiet am Nordbahnhof Starnberg gezogen. Das komplette Team hat angepackt, natürlich unterstützt durch bewährte Partner und ein professionelles Umzugsunternehmen.

Das Arbeiten im neuen Büro lief in den ersten Tagen nicht gleich reibungslos. Jeder kennt den überlasteten Server, die knirschende Telefonleitung, die verschollene Mikrowelle solcher Umzüge. Darüber hinaus arbeitete nicht mehr der gewohnte Kollege nebenan und - wo war nochmal der kürzeste Weg zur Geschäftsführung?

Warum haben wir sehr kurzfristig die großzügigen Räume bezogen - für uns neu, von anderen Firmen aber bereits "vorkonfektioniert"? Die Frage, die Herrn Ehret und mich als Gründer umtreibt, ist: Wie ist der Ort gestaltet, um ideal für den Erfolg unseres Unternehmens, für das Zusammenwirken von Investoren, Teams und Geschäftspartnern, sowie unterstützend für das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter zu sein?

Wir wollen alle auf einer Ebene sitzen. Die Wege - auch zur Geschäftsführung - sollen kurz sein. Wir wollen gut und viel miteinander kommunizieren und uns austauschen. Wir brauchen Besprechungsräume, um in wechselnden, unterschiedlich großen Projektteams zusammenzukommen. Wir brauchen geschützte Bereiche: für vertrauliche Gespräche und fokussiertes, ruhiges Arbeiten. Wir brauchen offene Bereiche für das Ausstellen von Mustern, Modellen oder Wettbewerbsergebnissen, für Gepräche bei einer Tasse Kaffee mit dem Kollegen oder das gemeinsame Mittagessen.

Die räumliche Gestaltung der Arbeitsprozesse, der Sozial- und Nebenräume in der Petersbrunner Straße dienen uns als Experiment, um innerhalb unseres stetig wachsendens Team noch besser zusammenzuarbeiten. Und aus den Erfahrungen lernen wir: für die Gestaltung von (unseren) Bürogrundrissen und -einrichtungen für die nächste Entwicklungsstufe.

Ihr Stefan Klein