Kontakt

Sep 2020

ehret+klein übernimmt Quartiersentwicklung in Bayreuths Innenstadt

ehret+klein übernimmt Quartiersentwicklung in Bayreuths Innenstadt

Der Projekt- und Quartiersentwickler ehret+klein aus Starnberg möchte einen Gebäudekomplex von der Sparkasse Bayreuth erwerben. Das in der Bayreuther Innenstadt gelegene Areal an der Opernstraße 8-12 und Badstraße 5-7 umfasst etwa 4.350 m² und verfügt über ca. 7.300 m² Nutzfläche. Es liegt in direkter Nachbarschaft zum UNESCO Weltkulturerbe Markgräfliches Opernhaus.

In der Liegenschaft, an der Opernstraße 8-12, befinden sich zwei denkmalgeschützte Gebäude, wovon eines bis 2016 als Filiale der Sparkasse genutzt wurde.

Die dahinterliegenden Objekte dienten bis vor kurzem als Hauptstelle der Sparkasse Bayreuth. Seit deren Auszug stehen die Räumlichkeiten größtenteils leer. In der Badstraße befinden sich zwei Gewerbetreibende, deren Erhalt vom Projektentwickler anvisiert wird.

Unter Einbeziehung der Stadt sowie zukünftigen Nutzern und der Nachbarschaft möchte ehret+klein das Areal nachhaltig und adaptiv entwickeln. Vorstellbar ist ein mischgenutztes Quartier aus Kultur, Wohnen, Büro, Gastronomie und Handel mit ca. 12.000 m² BGF, das an diesem Standort bestehende Angebote ergänzt. Insgesamt soll ein einladendes Quartier entstehen, das sich zu allen drei umgebenden Straßen hin öffnet und mit einer neuen Durchwegung eine attraktive Platzsituation im Herzen Bayreuths kreiert.

Die offizielle Pressemeldung finden Sie hier.