Kontakt

Apr 2021

Zwischennutzung für das Kulturquartier in Bayreuth

Zwischennutzung für das Kulturquartier in Bayreuth

Im Rahmen einer Zwischennutzung werden aus ehemaligen Büros in der Badstraße 5-7 in Bayreuth temporäre Arbeits- und Kreativräume. Die preiswerten und zentralen Flächen in Bayreuths Innenstadt eignen sich besonders für Start-Ups, Co-Worker, Studierende und Kreativschaffende. Ab Mai 2021 stehen die hellen und möblierten Büros im 1. und 2. Obergeschoss für Zwischenmieter zur Verfügung. Insgesamt sind es 21 Büroräume, mit einer Größe von 20 bis ca. 40 m², sowie ein großer Besprechungsraum mit ca. 90 m², die einzeln oder gesammelt bezogen werden können. Kurze und einfach gehaltene Mietverträge gewährleisten eine kurzfristige Anmietung.

Mit diesem Zwischennutzungskonzept soll das ehemalige Sparkassen-Gebäude in der Badstraße 5-7 in bis zur Neuentwicklung sinnvoll genutzt werden. Außerdem erhalten Studierende, Kreative, Co-Worker und junge Unternehmer einen zentralen Arbeitsort sowie die Möglichkeit, sich branchenübergreifend untereinander zu vernetzen. Diese belebende Zwischennutzung ist ein großes Anliegen der Projektpartner Pegasus Capital Partners und ehret+klein, die eine Neuentwicklung des Areals anstreben. Vor kurzem haben sie das Gebäudeensemble an der Opernstraße 8-12 und Badstraße 5-7 von der Sparkasse Bayreuth erworben.  

Lesen Sie mehr in der offiziellen Pressemeldung.