Kontakt

Sep 2021

Zwischennutzung im Kulturquartier in Bayreuth

Zwischennutzung im Kulturquartier in Bayreuth

Im Rahmen einer Zwischennutzung stellen ehret+klein und die Pegasus Capital Partners dem Bayreuth Baroque Opera Festival Flächen in der Badstraße 5-7 und der Opernstraße 8-10 zur Verfügung. Vom 1. bis zum 12. September 2021 nutzen Mitarbeiter des Bayreuth Baroque Opera Festivals insgesamt 670 m² des ehemaligen Sparkassen-Gebäudes für temporäre Arbeitsräume und eine Corona-Teststation. Die Interimsflächen befinden sich praktischerweise in direkter Nachbarschaft zum Markgräfliches Opernhaus, wo auch das Festival stattfindet. 

Das Angebot der Zwischennutzung wurde aktiv von ehret+klein und Pegasus Capital Partners an die Veranstalter des Festivals herangetragen. Auf diese Weise finden die Flächen im ehemaligen Sparkassen-Gebäude eine sinnvolle Verwendung vor der angestrebten Neuentwicklung des Areals.

Unter Einbeziehung der Stadt sowie aktuellen Mietern und der Nachbarschaft werden die Partner das Areal nachhaltig entwickeln. Das mitten in Bayreuths Innenstadt gelegene Areal umfasst etwa 4.350 m² und verfügt über ca. 7.300 m² Nutzfläche. Es liegt in direkter Nachbarschaft zum UNESCO Weltkulturerbe Markgräfliches Opernhaus.

Seit Mai 2021 bieten ehret+klein und Pegasus Capital Partners die Flächen für Interimsnutzungen an. Sie werden in der Regel an Kreativschaffende, Start-Ups, Vereine oder gemeinnützige Institutionen vergeben. Interessenten können sich beim Vertrieb von ehret+klein melden.

Die offizielle Pressemeldung finden Sie hier.