Urbanes Leben
am Papierbach
Landsberg

LEISTUNGEN

  • Bauleitplanung
  • Bauherrenvertretung
  • Generalplanung
  • Projektentwicklung
  • Projektmanagement
  • Infrastrukturkonzepte

QUARTIERSENTWICKLUNG: NEUES STADTVIERTEL IN LANDSBERG AM LECH

Urbanes Leben am Papierbach

In Landsberg am Lech erwecken wir derzeit eine historische Industriebrache zu neuem Leben. Einst wurde hier Papier geschöpft und von 1891 bis 2011 eine Pflugfabrik betrieben. Jetzt realisieren wir ein komplettes neues Stadtviertel in unmittelbarer Nähe und mit Blick auf eine der schönsten Innenstädte Bayerns. Die beiden Seiten der Lechstadt wachsen noch enger zusammen und die ohnehin hohe Lebensqualität steigt weiter.

Von der Industriebrache zum lebenswerten Stadtviertel

Auf rund 57.000 Quadratmetern des ehemaligen Produktionsgeländes entstehen Wohnungen, Büro-, Einzelhandels- und Gastronomieflächen, sowie Räume für Betreuungs- und Kulturangebote. Insgesamt sind dafür 14 Wettbewerbe ausgelobt: unter anderem 2015 ein städtebaulicher Ideenwettbewerb und seit 2016 mehrere baufeldbezogene Realisierungswettbewerbe, an denen namhafte internationale Architekturbüros teilnahmen.

Unser Projekt „Am Papierbach“ westlich des Lechs mit seinem symbolhaften Lechsteg lässt die West- und Ostseite mit ihrer Altstadt zusammenwachsen. Über das Areal verbinden wir nicht nur die Stadtseiten, sondern auch Tradition und Moderne: Mitte 2017 haben die Abbrucharbeiten begonnen.

„Hier entsteht ein aufregendes Gegenstück zur Altstadt. Vorbild für andere Städte, mit einer hervorragenden Einbindung der Landsberger Bürger in die Entwicklungsprozesse.“

Bernd Schwarz, Sprecher der Bürgergruppe Urbanes Leben am Papierbach

Einbindung der Bürger und Kommune

Ein besonderes Anliegen ist uns die gute und transparente Zusammenarbeit mit der Stadt Landsberg am Lech und ihren Bürgern, die wir im gesamten Projektverlauf einbeziehen. So begleitet die Bürgergruppe Urbanes Leben am Papierbach das Projekt von Anfang an.

Mehr Informationen:
ampapierbach-landsberg.de

Visionäre Quartiersentwicklung

Mit der Quartiersentwicklung trägt ehret+klein zur Realisierung der Vision der Modellstadt Landsberg 2025 bei: mit einem ressourcenschonenden Energiekonzept sowie einem Mobilitätskonzept mit e-Car- und Bike-Sharing bei gleichzeitiger Reduzierung des privaten Pkw-Verkehrs und Parkraummanagement.

 

1. Platz beim polis Award 2020

Im Rahmen des jährlich verliehenen polis Awards, der für besonders innovative und nachhaltige Entwicklungskonzepte verliehen wird, erhielt das neue Stadtquartier für seine innovative Planung und das visionäre Mobilitäts- sowie Nachhaltigkeitskonzept im Jahr 2020 den ersten Preis in der Kategorie "Urbanes Flächenrecycling". 

„Die Jury ist begeistert davon, mit welch wegweisender Kreativität die Projektbeteiligten in der 29.000 Einwohnerkreisstadt, in Bayern, eine historische Industriebrache in einen neuen Schmelztiegel der Innenstadt umgewandelt haben. Hier überzeugt nicht nur die zukunftsträchtige Architektur, sondern auch die Vielfalt an Nutzungsmöglichkeiten, mit dem das neue Quartier einen großen Teil der Bürgerschaft erreicht. Die Jury ehrt darüber hinaus auch das innovative und ressourcenschonende Energiekonzept, unter dessen Berücksichtigung die gesamte Entwicklung stattfand.“

 

Fakten & Kennzahlen

  • Projektstatus

    In Vertrieb

  • Standort

    Landsberg am Lech
  • Nutzung

    Nutzungsmix
  • Fläche (circa BGF)

    88.000m²
  • Grundstücksfläche (circa)

    57.000m²
  • Jahr

    2024
  • Vertriebskontakt

    Lage

    Ähnliche Objekte

    Friedenstal-Bernau, 2024, Nutzungsmix

    Waldquartier Friedenstal Bernau

    mehr

    Tutzing, 2024, Nutzungsmix

    Business Area Tutzing

    mehr

    München, 2019, Büro, Einzelhandel

    Fürstenrieder Straße München

    mehr